• Konfliktklärung und Konfliktmanagement

Konfliktmanagement

Intervention und Konfliktlösung am Arbeitsplatz

Intervention bei Arbeitsplatzproblemen

Unterstützung für leistungsgeminderte oder psychisch leidende Mitarbeiter

Besondere Herausforderungen kommen auf Mitarbeiter (und die Firma im Konfliktmanagement) zu, wenn größere Veränderungen am Arbeitsplatz oder im Leben des Mitarbeiters vonstatten gehen. Typische Szenarien sind meist die folgenden:

  • Der Arbeitsplatz verändert sich

    Die Abteilung oder die Gesamtfirma ist im Wandel zu effizienteren Strukturen und neu strukturierten Arbeitsplätzen. In Zeiten steigender Arbeitsverdichtung und Beschleunigung ein sich meist periodisch wiederholender Fall. Die betroffenen Mitarbeiter sind herausgefordert, sich den Veränderungen anzupassen. Diese sind nicht nur auf der sachlichen Ebene (Arbeitsplatz, Tätigkeit, Beruf) eine Umstellung, sondern auch auf der zwischenmenschlichen (Vorgesetzte, Team, Familie), oder gar der persönlichen (Statusverlust, Einkommensänderung, oder gar Arbeitslosigkeit).

  • Der Mitarbeiter verändert sich

    Ein ehemals leistungsstarker Mitarbeiter lässt in seiner Arbeitskraft nach. Entweder in Qualität (Fehlerhäufigkeit, Innovationskraft, Kundenzufriedenheit), oder Quantität (Tempo, Menge, Durchhaltefähigkeit). Dieses Nachlassen ist nicht mit Veränderungen der Arbeitsanforderungen, körperlichen Ursachen, oder einem normalen Ansteigen des Lebensalters zu erklären. Vielleicht zeigt der Mitarbeiter zudem auch auffälliges Verhalten, oder er eckt ständig mit Kollegen an, bis hin zu Mobbingvorwürfen. Vielleicht sind privat Probleme (Scheidung, Todesfall, Sucht, etc.) als Gerüchte bekannt. Die Psyche des Mitarbeiters ist offenbar das Problem – bloß welches genau? Wie schafft man Abhilfe? Wie kommt man zu einer Konfliktlösung?

Größere Veränderungen am Arbeitsplatz oder im Privatleben fordern von Mitarbeitern eine gute Anpassungsfähigkeit. Dazu gehören Kompetenzen der Flexibilität (Umstellfähigkeit), Einsatzbereitschaft für Neues (Motivation) sowie Mut und Kraft zum Handeln (psychische Stabilität).

Bei persönlicher Überlastung brauchen Mitarbeiter Unterstützung, um sich zu sortieren, Lösungswege zu finden und diese anzugehen. Aus der Perspektive des Leids einer Krise wird dann die Sicht der Möglichkeiten einer echten Chance, wirklich Neues aus dem eigenen Leben zu machen. Denn wer sich dem Neuen nicht stellt, sondern Entscheidungen verschleppt, erhält im Gegenzug Stagnation mit den zugehörigen Gefühlen von Ohnmacht, Leid … bis hin zur Depression.

Damit Menschen an Kreuzungen im Leben – mit oder ohne Krise – einen guten Weg wählen können, biete ich folgende Unterstützungsmöglichkeiten für Mitarbeiter Ihres Unternehmens an:

Mit Mediation zur Konfliktlösung

Konfliktmanagement für nachhaltige Befriedung von Teams

Tierisches Konfliktmanagement und KonfliktlösungIm Rahmen des Konfliktmanagements biete ich Mediation zur Befriedung, Entwicklung und Festigung der Teamstruktur. Ziel ist das Auflösen von Paar- und Teamkonflikten sowie die Hebung des Zusammenhalts, des Wohlbefindens und somit auch der Leistung eines Teams. Je nach Ausgangslage ist für Ihre Firma folgendes Vorgehen zur Konfliktlösung zielführend:

  • Paarmediation

    Der Volksmund sagt: „Ein jeder Topf findet seinen Deckel.“ Leider findet auch ein jedes Opfer seinen Täter, ein jeder Streihansel seinen Sparingspartner, ein jedes Mobbingopfer seinen Mobber und ein jeder Faulpelz einen zu vorsichtigen Vorgesetzten. Gegensätze ziehen sich mit traumwandlerischer Sicherheit an, um gemeinsam Dramen zu kreieren, welche viel Wirbel in der Abteilung machen, jedoch aber vor allem die Produktivität lahmlegen.

    In diesen Fällen haben sich zwei Mitarbeiter miteinander verhakt. Zur Konfliktlösung hilft dann eine Paarmediation. Der destruktive Streitkampf wird aufgeweicht und an dessen Stelle tritt wieder respektvoller oder zumindest tolerierender Umgang miteinander. Das Oberziel des Konfliktmanagements ist natürlich ein auch langfristig wieder funktionierendes Team, in dem sich die Mitarbeiter hinreichend wohl fühlen.

  • Teammediation

    Sind ganze Teams verstritten, bestehen Mobbingvorwürfe zu mehreren Personen, oder gerät die soziale Kommunikation komplett unter die Räder, ist Konfliktmanagement durch eine Teammediation angezeigt.

    Teammediation hilft einer ganzen Gruppe eingefahrene Konfliktstrukturen aufzubrechen und in eine Streit-Stagnation wieder Bewegung hineinzubringen. Wenn die Mehrheit an einem Strang zieht, können auch länger schwelende Konflikte gemeistert werden. Darüber hinaus gehen die Beteiligten mit einer höheren Konfliktkompetenz aus der Mediation heraus, als sie hinein gegangen sind. Soziales Lernen und Wachsen – nicht nur für den Beruf und Arbeitsplatz.

    Für Interessierte biete ich zudem Workshops zur Entwicklung von Soft Skills im Konfliktmanagement und Mediation an.

Kontaktieren Sie mich für ein maßgeschneidertes Angebot im Konfliktmanagement.